Modern Express 2 aktualisiert

3. Februar: Ende gut, alles gut. Bei ziemlich heftigem Wind ist die Modern Express heute in den Hafen von Bilbao geschaukelt (worden).

Der baskische Fernsehsender EITB hat ein Filmchen von der Einfahrt veröffentlicht:

Video von der Einfahrt in den Hafen von Bilbao


2. Februar: Die Centaurus hat die Modern Express wohl die ganze Nacht durch weitergeschleppt. Jedenfalls waren die beiden heute Morgen nur noch knapp 50 km vom Hafen von Bilbao entfernt, wo sie möglicherweise schon heute Abend eintrudeln. Ein ganz ganz großes Bravo für die Rettungsmannschaften und Schlepperfahrer und alle anderen, die an dieser heiklen Mission beteiligt waren. 🙂


20h00: Es ist geschafft: Die Modern Express wird jetzt nach Bilbao geschleppt – für die Silberküste ist die Gefahr im letzten Augenblick abgewendet worden. Wunderbar, alles freut sich!

16h30: Hier sieht man die Rettungsmannschaften bei ihrer schwierigen Arbeit:


"Modern Express" : la tentative de remorquage par journalsudouest

Mich wundert immer wieder, wie ein vergleichsweise kleiner Hochseeschlepper diesen Riesenpott manövrieren kann – und auch, dass die hintere große Ladeklappe dicht ist, nachdem sie ja immer wieder ins Meer taucht.


14h25: Wie es aussieht, schafft es der Hochseeschlepper Centaurus, die Modern Express abzuschleppen. Inzwischen konnte der Bug in Richtung offenes Meer gedreht werden und der Konvoi bewegt sich mit ca 5 km/h von der Küste weg. Was für eine erfreuliche Nachricht! Hoffen wir also, dass es so gut weitergeht und der Küste hier eine monatelange Industriegroßbaustelle auf dem Strand erspart bleibt.


12h50: Heute morgen gab es einen letzten Versuch, den Frachter an die Leine zu legen, der auch von Erfolg gekrönt war. Allerdings wird erst dann versucht, das Schiff zu bewegen, wenn alle Mitglieder der Rettungsmannschaft zum Helikopter hochgezogen wurden. Momentan liegt die Modern Express 44 km vor dem Badeort Biscarosse. Falls es nicht klappt mit dem Abschleppen, wird sie Dienstag im Lauf des Tages zwischen den Orten Mimizan, Saint-Julien-en-Born und Moliets-et-Maâ an die Küste getrieben.


09h00: Bisher sind wegen der schlechten Witterungsbedingungen alle Versuche gescheitert, die Modern Express an die Leine zu legen.

Momentan befindet sie sich nur noch knapp 50 km vor der Küste und heute wird ein letzter Versuch unternommen, das Schiff in einen spanischen Hafen zu schleppen. Falls der scheitert, wird die Modern Express wohl zwischen Montag Abend und Dienstag Abend in etwa auf der Höhe von Mimizan an den Strand getrieben.
Dort müsste sie dann zerlegt werden, da ein Wiederflottmachen auf dem Sandstrand sicher nicht zu schaffen ist.

Unterwegs war die Modern Express von Owendo (Gabun) nach Le Havre (Frankreich).

Hier ein Video des Tageszeitung SUD OUEST, das die Rettungsmannschaften auf dem Schiff zeigt:


Modern Express : La vidéo d'un navire en… par journalsudouest

Einer der beiden aus dem spanischen Gijon kommenden Hochseeschlepper, die „Centaurus“, wurde 2009 in Cuxhaven gebaut. Drücken wir also die Daumen, dass das Abschleppen in letzter Minute doch noch klappt. Auch wenn „nur“ 300 Tonnen Schweröl an Bord sind (bei der 2002 gesunkenen Prestige waren es 77 000 Tonnen, die die spanischen und französischen Küsten verseucht hatten), wäre es doch besser, die bleiben wo sie sind. Momentan sind sie noch gut abgeschlossen im Tank des Schiffs, aber es besteht immer das Risiko, dass beim Treffen auf festen Boden doch noch ein Leck entsteht.

Hier geht’s zu Teil 1 des Berichts: Modern Express Teil 1

Schreibe einen Kommentar


Bitte löse die kleine Rechenaufgabe, damit die Software erkennt, dass Du ein Mensch bist und keine Maschine: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.